Der 28. April lässt sich als historischer Tag in der Bibliothekenwelt des Burgenlandes verbuchen: Die erste gemeinsam orchestrierte, burgenlandweite LANGE NACHT DER BIBLIOTHEKEN fand statt! Ganz nach dem Vorbild der Langen Nacht der Museen oder Lange Nacht der Kirchen war es jetzt für die Büchereien des Lan­des einmal Zeit, Ihre Pforten bis zur Geisterstunde zu öffnen, und die Aktion wurde zu einem vollen Erfolg.
Viele BesucherInnen und tolle Programmpunkte
Mehr als 1.200 BesucherInnen strömten zwischen 19 und 24 Uhr in die öffentlichen Büchereien des Burgenlandes und ließen sich vom Seewinkel bis nach Jennersdorf von tollen Pro­gramm­punkten beindrucken.
Egal ob es sich um eine Lesung mit regionalen AutorInnen oder Bestseller-Schriftstellern han­delte, eine Lese­- oder Rätselrallye, eine Silent-Reading-Party, eine Vampirnacht oder einen Kabarett-Abend, das gemeinsame Vor­lesen aus Lieblings­büchern oder eine literarische Reise durch verschiedene Länder, die Ausrichtung eines Bücherflohmarkts oder eine Entdeckungstour durch die Bücherei mit Taschenlampen – von allen Büchereien kamen positive, um nicht zu sagen euphorische Rückmeldungen über die tolle Stimmung, die zu spüren war. Vielerorts feierte man mit treuen Leserinnen und Lesern, aber auch neue Gesichter wurden in den Büchereien gesehen. Bis zwei Uhr früh wurde zuweilen gefeiert – und zwar, wie es die Bücherei Wimpassing so schön formulierte: „Unsere Bücherei selbst, die LeserInnen, die Mitarbeiterinnen, diverse Jubiläen, die Bücher, die Zukunft, einfach alles!“

Exklusiv an diesem Abend wurden in den teilnehmenden Bibliotheken auch originelle Bibliotheken-Burgenland-Give-Aways verteilt, damit den LeserInnen die Lange Nacht noch länger in Erinnerung bleibt, und zwar entzückende Bibliotheken-Post-its, womit sich die LeserInnen gleich die nächsten Veranstaltungen der Bibliotheken notieren können.
Lange Nacht der Bibliotheken 2019
Angedacht ist es nämlich, die „Lange Nacht der Bibliotheken“ künftig nachhaltig einmal im Jahr zu veranstalten.
Heuer haben insgesamt 35 Büchereien im Schwerpunktjahr „Burgenland liest 2018“ ein „Lese-Zei­chen“ gesetzt und sich daran beteiligt. Für das kommende Jahr setzt sich der Landesverband der Bibliotheken Burgenland zum Ziel, noch mehr Büchereien für eine Teilnahme an der Aktion zu ge­winnen. „Dass wir so viel überaus positives Feedback auf diese erste ‚Lange Nacht der Bibliotheken‘ bekommen haben, zeigt uns, dass die Idee eine sehr gute war und uns auch die Umsetzung landes­weit gelungen ist“, so das Team des Landesverbandes. „Das spornt uns natürlich an und motiviert uns BibliothekarInnen, uns weiterhin um ein tolles Programm für unsere Leserinnen und Leser zu bemühen. Wir freuen uns jedenfalls schon jetzt auf die nächste Lange Nacht der Bibliotheken 2019!“

Fotos der Veranstaltungen finden Sie hier: https://photos.app.goo.gl/nmeWxHfO2ay1n5733
Website der Bibliotheken Burgenland: www.bibliotheken-burgenland.at
Website „Burgenland liest“: www.burgenlandliest.at

„Lange Nacht der Bibliotheken“ wurde zu einem vollen Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.